* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt




Webnews







24.02.07 Abhängen kann sooo schön sein

Leutz, nee, was ist das schön! Schön chillig im Bett liegen bis es einem langweilig wird und dabei "Die dr3i" hören. Gibts was schöneres?

Oki, mit Schatzi solche Hörspiele hören, aber der hatte Probe!

Habe mich dann doch aus dem Bett gequält und unsere neue Anlage aufgebaut. Danch habe ich vorm Fernseher entspannt obwohl ich immer dachte: "Der Tag ist gleich rum. Och nööö!"

Aber morgen kann ich mich auf ein Treffen mit Nina freuen!

"Recht herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit!"

25.2.07 22:04


23.02.07 Seltsames Frühstück

Heute morgen waren Thorsten und ich bei Kerstin und Sonja zum Frühstück eingeladen. Mit dabei sein sollten Hanna, Daniela und Carina. Mit Ihnen Zeit z verbringen ist eigentlich immer sehr schön, aber irgendwie war es seltsam. Mir ist wieder einmal bewusst geworden, dass ich halt Sozi und keine Heili bin, dadurch stehe ich immer wieder etwas dumm da, denn die fünf unterhalten sich immer wieder über irgendwelche Theorien, von denen ich keinen Schimmer habe. Thorsten kann da mithalten, aber alle sind so clever...  da fühle ich mich oft fehl am Platz. Ausserdem köste sich gestern meine Hoffnung, dass wir irgendwann in den Inner Circle gehören, langsam in Luft auf. Denn irgendwie fühlte ich mich deplaziert.

Das lag nicht an Kerstin und Sonja, die haben irgendwie für jeden ein Ohr gehabt und das Frühstück war auch sehr lecker, sehr BIO, aber es ist schon komisch für mich gewesen. Ich rede zur Zeit wesentlich weniger und es war komisch für mich dann ständig unterbrochen zu werden. Sehr schräg  irgendwie, als wäre ich nicht da oder so... Carina meint auch in letzter Zeit irgendwie ständig auf die Sexualität gehen zu müssen. Wer wohl homo ist obwohl er hetero tut. Das ist schwer für mich. Am Anfang fand ich es ganz gut mal mit Kerstin, Sonja und Carina drüber zu quatschen, aber irgendwann kriegte es fast so einen Beigeschmack, als wären Thorsten und ich spießig, nur weil wir hetero leben (wird uns nicht gesagt, aber fühlt sich so an).

Egal Tschaka! Vielleicht knickt mich das auch nur deshalb etwas weil diese bekloppte House-Party in meinem Körper munter weiter macht. Dazu kann ich aber langsam nur noch sagen: Hystamin "Deine Party stinkt! ... Du wirst einsehen müssen, hier amüsiert man sich nur bedingt!" (Ärzte, Party stinkt!)

Auf der Arbeit habe ich versucht mit den Ehrenamtlichen ein Programm für die Kindergrupppe zu machen.... mal sehen, was die zum Thema Mittelalter so auf die Beine stellen!

Ansonsten war nach der Arbeit Tiefschlaf auf der Couch angesagt.

Bis zum Abwandern ins Bett.

"Recht herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit!"

Übrigens: Die neue "Die Dr3i" - Folge "Haus der 1000 Rätsel ist total toll!

24.2.07 12:44


22.02.07 Es ist nichts!

Heute konnte ich so lange ausschlafen, bis mich Malte anrief, damit ich mit ihm die Schränke begucke, die er Thorsten und mir schenken würde. Also hingefahren und genommen. Inklusive durch Lieferservice durch Malte und seinen Papa. 

Danach musste ich zur Ärztin, die fachkundig feststellte: Keine Kinderkrankheit, keine Allergie, kein Nesselfieber. Nein, der Botenstoff Hystamin macht in meinem Körper zur Zeit eine Party und hat seine Freunde Unheimlich, Nervig, Heftig, Jucken, Reiz, Diffus und seinen besten Kumpel Trau-Dich-doch-mal-zu-Kratzen-dann-schick-ich-meine-Kumpel-Jucken-und-Reiz-vorbei eingeladen.  

Und die sind laut! Meine Ärztin konnte sie kurz übertönen und riet mir zu Cortisonsalbe, kühlen Räumen und ignorieren der Partygesellschaft. Wäre mit der Salbe bestimmt einfach, aber die Apotheke wo ich den Mist bestellt habe, hat Thorsten gesagt "Hups PCs sind schon runtergefahren dann müssen sie bis morgen warten!" So eine Sch***e! Unverschämt!  

Dachte zu Hause, bau Dich mal auf, dachte an ein Telefonat mit Steffi, wo ich mir im Nachhinein dachte: "Toll, warum eigentlich? Bin ich autoaggressiv, das ich mir das antue? Ab heute haue ich zurück!"  Meine Erkenntnis des Tages: Ich muss mir von alten Freunden nicht ständig aufs Maul hauen lassen!

Habe mir dann ein Bad gegönnt. Und gefroren, denn Mama rief an als ich eigentlich langsam aus der Wanne wollte um mir zu erzählen, dass die Frau ihres Chefs Lungenkrebs hat. So ein Mist! Die Frau hat schon genug durchgemacht. Ich hoffe, es ist operabel und wünsche ihr Gottes Segen für diesen schweren Weg!

Gute Nacht,

"Recht Herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit!"

23.2.07 00:52


21.02.07 Sitzungen die jucken

Was für ein Tag. Während ich erst mal wieder lange warten konnte bis es was zu tun gab (ist ja nicht schlimm, konnte in der Zeit auch anderes machen, z.b. Handyspiele spielen ) merkte ich das ich mich immer wieder im Gesicht kratzte. Merkte kaum sichtbaren Ausschlag und fragte mich schon ob ich da irgendwas ausbrüte... Mal schauen was der Arzt sagt... Doch wohl keine Kinderkrankheit? Hatte ich doch bisher kaum!

dann die Sitzung zum Erhalt des Gemeindezentrums. Die sollen sich echt mal überlegen was die wollen: Mietbude oder Gemeinde vor Ort. Die ganze Kiste bekommt nämlich immer mehr Schräglage! Kirchens ist auch nicht mehr was es mal war!

Danach nach Hause und nur noch pflegen lassen. Thorsten meint - genau wie meine Mutter (Hallo Mama!) - dass ich mal fix zum Arzt soll. Sieht auch heute Abend mit der Juckerei überhaupt nicht gut aus!

"Recht herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit!"

23.2.07 00:31


20.02.07 Erste Reise nach Aventurien

Die Rückfahrt nach Bochum verlief erecht ereignislos - bis auf im Gleisbereich spielende Kinder.

Danach habe ich der Tusse in mir Nagelpflege gegönnt um danach bei schönstem Wetter mit meinem Schatz ein paar Leckereien einkaufen zu können.

Denn zum Abend hin kam Diana, die uns die Welt des schwarzen Auges näherbrachte. Faszinierend!

Ich habe dabei lauter Leckereien in mich reingestopft. Aber als Gauklerin mit Schwerpunkt Tanz / Akrobatik muss man ja auch was essen! Man braucht ja schließlich Kraft, wenn man Barden (Thorsten) aus der Patsche helfen will.

Dann rief das Bett der Gastwirtschft.

"Recht herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit!"

23.2.07 00:22


19.02.07 Helau und Alaaf! Dr Prinz kütt!

Helau und Alaaf!

Heute war Thorstens großer Auftritt! Ich habe ihn zur Frau gemacht. Naja gut, er hat sich Frauenkleider angezogen und ich habe ihn dann geschminkt. Zum Kostüm trug er doch dann tatsächlich auch hochhackige Schuhe!

Die Reaktionen in Monheim waren dann auch eindeutig. Ich hatte mich wieder als Frank 'n' Furter geschminkt, aber mich nahm man neben ihm gar nicht mehr wahr! Als erstes rief eine Frau "So 'ne stramme Busen hätte ich auch gern!". Dann rief jemand laut "Biene" und einige pfiffen "ihr" auch hinterher. und ein Knabe, vom Alkohol beseelt rief "Ich würde alles für Dich tun, Baby!" Kostüm war also ein voller Erfolg!

Als wir Marc trafen, konnte der Thorsten kaum angucken. Sollte der sich auch mal nicht trauen, denn "die Kleine gehört zu mir!". Thorsten der Männerschwarm!

Wir haben uns für den Zug mit Roman und seiner Familie verabredet und als wir da ankamen meinten alle, das Kostüm sei klasse, ob die Haare echt seien. RomansTante ging dann hin und zog mal kräftig.

Thorstens Kostüm war echt der hit, selbst Kinder die mal in meiner Kindergruppe waren haben erst Thorsten bestaunt und mich erst erkannt, als ich sie angesprochen hab!

Alles in allem war der Zoch janz nett, auch wenn ich wieder die Ambivalenz meiner Einstellung zum Karneval gemerkt habe. Doch wir wurden von Romans Familie gut mit Käse, Frikadellen und Alk versorgt (keine Panik, Thorsten ist mit seinen High-Heels nicht im Vollrausch gefallen).

Ausserdem gibt es da eine tolle neue Pizzeria, kann man nur empfehlen!

 

"Recht herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit!"

19.2.07 21:42


18.02.07 Morgen gehts auf ins Karnevalsgetümmel

Heute habe ich in aller Eile Thorstens Kostüm zusammengesucht und ungewöhnlich viel Schminke eingepackt. Schließlich will Thorsten morgen als Frau gehen. Freitag haben wir ja den Nuttenrock gekauft

Am Abend haben wir das Hänneschen Theater geguckt und irgendwie freue ich mich auf den Karneval. Aber irgenwie auch nicht, bin da sehr zwiegespalten. Auf der einen Seite mag ich die Freude der Menschen, die Kinder, die Spaß an ihrer Verkleidung haben, die Stimmung die beim Zug aufkommen kann, die Freude an der eigenen Verkleidung. Ich hasse aber diese Saufen - Aufreissen - F***en - Mentalität und finde die total vollgesoffenen Karnevalisten wenig anregend.

Obwohl ich in der S - Bahn heute ein nettes Erlebnis hatte. Da kamen Köln - Fans vom Spiel gegen Rot - Weiß Essen - ordentlich angeschickert. Aber entgegen meiner ersten Befürchtung waren die dann doch ganz ok, und man konnte einen noch von seinem Plan abbringen sich eine Kippe anzuzünden - er saß mir schräg gegenüber. Ich habe immer etwas Angst wennsolche Typen da auflaufen, man weiß ja nie wie gewaltbereit die sind...

 

"Recht herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit!"

19.2.07 21:05


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung